41 – A*spec, Queerness und Musik

In dieser Folge sprechen Noir, Jay-Jay und Delfin über A*spec, Queerness und Musik. Sie erzählen, welche Musik sie gerne hören und reden darüber, seit wann Romantik und Sex überhaupt in Songs vorkommen. Außerdem sprechen sie über die Rolle von Musik in unserer Sozialisation, wie groß die Rolle von Liebe, Romantik, Sex und Dating in Liedern wirklich ist und welche Bedeutung es haben kann, wenn Interpret*innen oder Bands queer oder auf dem A*spec sind. Dabei kommen auch wieder Stimmen aus der Community zu Wort und es wird besprochen, wie das mit Songtexten ist, die einen Bezug zum A*spec und/oder Queerness haben oder zumindest entsprechende Vibes versprühen. Und zum Schluss gibt es noch eine kleine Überraschung für die Ohren.

Moderation: Noir, Jay-Jay, Delfin
Produktionsleitung: Noir
Redaktion: Delfin, Finn, Noir, Luna, Jay-Jay
Schnitt: Gez
Folgenbild: DasTenna
Qualitätssicherung: Luna, Finn, Delfin

Transkript der Folge

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License

Content Notes

In der gesamten Folge: Liebe, Romantik, Dating, Sex, Sexismus (nicht explizit)
01:22:50-01:24:30 | Trans*-Feindlichkeit, TERF (Harry Potter, J. K. Rowling)

Kapitelmarken

00:00:00 | Cold Open
00:00:21 | Intro
00:00:40 | Begrüßung und Einleitung
00:01:20 | Content Notes
00:02:01 | Was hören wir für Musik?
00:05:36 | Geschichte von Romantik, Liebe und Sex in Musik
00:08:17 | Sozialisation durch Musik
00:19:26 | Ist Musik sexistisch?
00:23:17 | Studie zu Dating, Sex und Liebe in Musik
00:29:55 | Unser Verhältnis zu Musik
00:44:19 | Wo und wann wir Musik hören
00:53:15 | Aspec/queere Künstlerinnen – spielt das eine Rolle?
01:02:30 | Bedeutung von Songs mit Bezug zum Aspec/Queerness
01:12:29 | Halten wir uns von bestimmten Genres/Liedern/Musikerinnen/Texten fern?
01:26:18 | Lexikon: Queercore
01:28:30 | Kulturecke: Spotify Playlists von Aggressivly Arospec & InSpektren Podcast presents: A*spec Vibes Playlist
01:30:08 | Was nehmen wir mit?
01:32:16 | Verabschiedung, Dank und Kontaktmöglichkeiten
01:33:34 | Outro

Lexikon

Queercore – Queercore ist eine kulturelle und soziale Bewegung, die Mitter der 1980er-Jahre began und ein Subgenre des Punk beziehungsweise Punk-Rock darstellt. Die Bewegung entwickelte sich, weil künstlerisch tätige Personen aus lokalen Schwulen- und Punk-Communitys ausgeschlossen wurden. Die Musik ist geprägt von der Unzufriedenheit mit der Gesellschaft und der ablehnenden bis feindlichen Haltung der Mitmenschen gegenüber queeren Communitys. Die musikalisch tätigen Menschen dieser Bewegung bekennen sich selbstbewusst zur Community. Das spiegelt sich auch in ihren Texten wieder, die politisch- oder sozialkritisch sein, aber auch Vorurteile und alltägliche Themen behandeln, oder auf die eigene Identität eingehen können. Mittlerweile bedienen queere künstlerisch tätige Personen auch andere Genres wie beispielsweise Electropunk, Indie Rock oder auch Hardcore-Punk.

In Queercore: How to Punk a Revolution sagte Deke Nihilson über seine midwestern scene: “If you showed up, you belonged there. Nobody was in a position to say that you weren’t.”

Kulturecke

Spotify Playlist von Aggressivly Arospec (Tumblr)

Spotify Playlist von InSprektren

Quellen

ftpunks.com: Queercore: What is it? And Six Bands You Should Listen to

de.statista.com: Jugendliche in Deutschland nach Häufigkeit des Musikhörens in der Freizeit im Jahr 2021

melmagazine.com: How the evolution of pop music explains hookup cultur

Erwähnte frühere Folgen

InSpektren Episode 15 – Trans*exklusionistischer Radikalfeminismus

Shout-Outs

Introsprecher: Kijargo
Intro/Outro: John Bartmann – Jazzy DetectiveAudio-Player

Uns findet ihr außerdem hier

inspektren.eu
instagram: inspektren_podcast
facebook: InSpektren.Podcast
twitter: InSpektren
Mastodon: chaos.social/@inspektren
Discord: aspecgerman.de

Mail: inspektren@gmx.net

YouTube
Spotify
Amazon Music
Apple Podcast
Google Podcast

A*spec Vibes zum Anhören findet ihr auf unserer Spotify Playlist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner